Siebenkreuz

Ilka ist Anfang dreißig, als sie ihren Job verliert und ihre Ehe ebenfalls am Ende ist. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen. Die Nachricht von einem überraschenden Erbe bringt sie der Lösung ihrer Probleme näher. Sie kehrt zurück nach Thüringen in die Heimat ihrer Kindheit. Die plötzliche Anwesenheit der jungen Frau im Dorf holt längst vergessen geglaubte Erinnerungen zurück in die Köpfe der Einwohner. Als kurz darauf ein Mann ums Leben kommt, werden Fragen aufgeworfen, die weit in die Vergangenheit zurückreichen. Wahrheiten kommen zutage, die besser unausgesprochen bleiben sollten. Ilkas Familiengeschichte erscheint plötzlich in einem völlig anderen Licht.